Köln Lifestyle Events • Travel (zusammen) Leben

Montag, 22. Juli 2013

WIE WAR: Strandbar Poll



Parks gibt es in Köln einige, aber wenn man auch mal Lust hat Sand unter den Füßen zu spüren, dann sind Beachbars ´ne gute Alternative. Zuletzt waren wir in der Poller Starndbar auf der Schäl Sick, fast gegenüber vom Bona´me

Die Strandbar Poll hat eine angenehme, entspannende Atmosphäre. Auf den Rheinblick sollte sich trotz der Lage der Bar nicht zu viel gefreut werden, der Rhein ist zwar in unmittelbarer Reichweite, dennoch nicht wirklich einsehbar. Aber auch ohne direkte Rheinluft lässt es sich wunderbar auf dem Repertoire aus Liegestühlen, Himmelbetten und Strandsofas in der Sonne entspannen. Und das Beste: es gibt ein Beachvolleyball Feld!

Unser Fazit – der Abstecher auf die Schäl Sick hat sich gelohnt. Die Preise sind vollkommen okay! Das  große Areal hat viel Platz für Sonnenhungrige und das Beachvolleyball Feld läd zum zocken ein. Ein paar chillige Beats wären nicht schlecht gewesen, aber vielleicht waren wir auch einfach nur zur falschen Zeit in der Bar.

Strandbar Poll
Alfred-Schütte Allee 34
51105 Köln
Eintritt frei

1 Kommentar:

  1. So eine Strandbar ist toll. Ich war dieses Jahr noch gar nicht in unserer. Bevor ich in die USA aufbrach war es viel zu kalt und regnerisch. Und hier im Amiland gibt es so etwas tolles nicht. Das waere eigentlich mal die errungenschaft schlechthin, wenn ich es mir recht ueberlege!

    Herzliche Gruesse
    Natalie

    AntwortenLöschen